Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web016/c2/91/54515291/htdocs/WordPress_03/wp-content/plugins/jupiter-donut/includes/helpers/bfi_thumb.php on line 519 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web016/c2/91/54515291/htdocs/WordPress_03/wp-content/plugins/jupiter-donut/includes/helpers/bfi_thumb.php on line 520

Erfolgreiche Weinheimer Mehrkämpfer

Finn Hopp wird Mehrkampfsieger/Viele persönliche Bestleistungen.

Viernheim. Eine ausnahmsweise nicht so weite Anreise hatten die 18 Schwimmerinnen und Schwimmer der TSG Schwimmabteilung bei dem Sprint- und Mehrkampfwettbewerb im benachbarten Viernheim. Trotz der vergleichsweise kleinen Entfernung konnte man ganz neue Erfahrungen machen. Geschuldet war dies der neuen Konkurrenz aus einem andern Landesverband, mit der man sich sonst nicht so oft auf Wettkämpfen messen kann.
Mit drei Podestplätzen und drei Bestzeiten war Neele Hildebrandt (2006) erfolgreichste Weinheimer Schwimmerin. Ebenfalls toll verbessern konnte sich Lena Otto (2007) über 100 m Lagen sowie 50 m Rücken, Brust und Schmettern. Amira Ehret (2004), bereits erfahrene Wettkampfschwimmerin, freute sich über je eine Bestzeit über 100 m Brust in 1:31,60 min und einen dritten Platz über 100 m Schmettern. Für Viktoria Veselovsky, Maren Schmitt, Anna Zepp und Maella Kuetchou konnten am Ende neue persönliche Bestzeiten notiert werden. Die Geschwister Elisa und Amelie Grawe konnten sich über je eine Bestzeit und Amelie sogar über einen dritten Platz über 100 m Brust freuen.
Fünf erste Plätze bedeuteten in der Endabrechnung den ersten Platz im Mehrkampf für Finn Hopp (2002). Dazu kam ein Sonderpreis für die zweitbeste Einzelleistung des gesamten Wettkampfs über 50 m Schmettern in 27,44 sec. Einen kompletten Medaillensatz gab es für Ruben Ried. Den siebten Platz im Mehrkampf und tolle Verbesserungen bei jedem seiner fünf Starts erschwamm sich Timm Toboldt (2002). Nach kuriertem Armbruch meldete sich Kevin Buchmiller mit vier Bestzeiten beeindruckend zurück. An neuen Strecken hat sich an diesem Wochenende Tom Bähr (2008) ausprobiert und prompt einen dritten Platz über 100 m Lagen erreicht. Knapp neben dem Podest fand sich Devin Eckhard (2008) über 100 m Rücken wieder.
Dass Alter nicht vor Leistung schützt, zeigten die beiden Mastersschwimmerinnen Cordula Hofstetter und Eva-Maria Swiczinsky bei ihren je drei Starts über 50 m Schmettern, Rücken und Freistil. ce